Aorta Projects - Ritual- / Spiritual- / Dark-Ambient


Unter dem Namen Aorta Projects produziert und veröffentlicht der norddeutsche DJ Janus Schwarz seine Musik-Produktionen aus dem Bereich Dark-Ambient. Einflüsse aus den Genres Ritual und Spiritual werden hierbei mit bewährten Ambient-Konzepten vermischt.

 

Aorta Projects ist Mitinitiator des Lübecker Klangkunst-Ambient-Festivals, welches im Frühjahr und Herbst im Werkhof Lübeck stattfindet. Bei Live-Performance in Lübecker Galerien, wie im Fund:us, kann konnte dieses junge Project bisher live erlebt  werden.

 

Im Rahmen der Lübecker Düsterlesung wirkte Aorta Projects  mit dem Lübecker Schauspieler und Regisseur Manfred Upnmoor  vom Theater 23 zusammen und kreierte die hörspiel- und soundtrackartige Untermalungen von Texten E.T.A. Hoffmanns, Hauff  und E.A. Poe's.  


06.07.2018 Klangkunt Ambient-Konzert im Kunstzentrum fund:us

 

Der Name ist in dieser Sonderveranstaltung des 

"Klangkunst Ambient Festivals" im doppelten Sinne Programm. Die zwei Musiker Eric Nobles und Janus Schwarz entführen Ihr Publikum in den Räumen des fund:us in eine andere Welt. In der ehemaligen 160m2 großen Werkstatt bietet das dort wirkende Künstler-

kollektiv eine vielseitige Plattform für Theater , 

Performance , Ausstellung und Live-Musik.

 

Eric Nobles, bekannt durch seine Konzept- Alben „Dark X“, „Reflection“ und „Monolog“ besticht durch kraftvolle Dark-Ambient. An diesem Abend findet die Erstaufführung des fünften Teils seiner stark beachteten „Unruhe“- Reihe statt.

 

Aorta, ein Projekt des Lübecker DJs Janus Schwarz feiert an diesem Abend die Release seines Debüt- Albums „Malkuth/Re:Meditation“. Einflüsse aus Spiritual, Ritual und Avantgarde vereinen sich zur Synthese mit bewährten Ambient- Konzepten. 

Mit stimmigem Lichtdesign und untermalender 

Videoperformance wird das Klangkunst Ambient 

Konzert zu einem audiovisuellen Erlebnis.



Cd-Release von Aorta-Projects auf dem Klangkunst-Ambient-Konzert am 06.07.2018 im fund.us Lübeck.

 

Hierfür wurden die Stücke Malkuth und Re:Meditation

neu überarbeitet. Beide Werke , die auch inhaltlich zu einander in Bezug stehen,  erhielten jeweils auf dem Klangkunstfestival 2017 und 2018 viel Zuspruch und Nachfragen für eine Veröffentlichung. Nun ist es soweit.

 

Die Cover-Motive  stammen von Daniela Bergst.Photografie/Lübeck


Veröffentlichungen:







zu den anderen Seiten... :