Scareful Union Projects


Mit viel Herzblut haben sich seit 15 Jahren unter dem Banner Scareful Union Projects viele verschiedene Teams um DJ Janus Schwarz versammelt um im schwarzen Lübeck und im norddeutschen Raum ihre Kreativität bei Konzerten, Partys, Lesungen,  Ausstellungen, Seminaren und Studiengruppen rund um die Schwarze Szene auszuleben und kulturell mitzugestaltet. 

 

Für Gothic's, Elektros, Rocker, Metaler, Alternative- und 80er-Freunde, BDSMler, Mysterien-Interessierte und Avangarde-Liebhaber haben wir vielfältige Kultur-Abende, Parties und Konzerte mit unterschiedlicher musikalischer Gewichtung veranstaltet. Ob nun in Lübeck im Burgtor oder in Clubs und Discotheken wie Dr.Rock, Ninety Nine, Parkhaus, Empress, Body&Soul, ABACO, Hüx, Sounds, Eishaus oder in Hamburg Prinzenbar, Markthalle/ Return-Party, KIR und das One in Elmshorn, Buschclub/Schwerin, Kiste/Greifswald, ob als gebuchte DJs oder als Veranstalter, es waren schöne Events für die Szene, doch vorallem mit der Szene.


Das nächste Event:

Im Jahr 1995, berührten DJ Janus Hände zum erstmal ein DJ-Pult Damals war die Schwarze Szene, die Party-Musik, die Stimmung noch eine andere. Viele Bands und deren Hits sind nach und nach der musikalischen Entwicklung, doch vorallem der begrenzten Spielzeit zum Opfer gefallen. 

 

Natürlich gibt es Ausnahmebands, die heute noch auf den kommerziell bespielten schwarzen Party- Floor's nicht wegzudenken sind:

The Cure, Sisters of Mercy, Philip Boa, Pixies, Joy Division, Anne Clarke, Depeche Mode sind Beispiele aus den 80ern. 

 

And One, Project Pitchfork, Suicide Commando, VNV Nation, Covenant, Deine Lakaien aus den elektronischen 90ern.

 

Doch auch der Schwarz-Rock gewann an Bedeutung mit Marilyn Manson, NIN, Nirvana, Rammstein, (1995 noch als Vorband von Project Pitchfork), Oomph auf Selbstfindungstripp von der Elektro- zur Rock-Band und diversen Minne-Rock-Bands, die damals noch für einen Kasten Bier spielten, wie Subway to Sally.

 

Ihr seid herzlich eingeladen zu stets undergroundigen Preisen:

3,- Einlass/ Bier ab 2,-)



Vormerker:

07.04. Hart und Tanzbar / Dr.Rock / HL

21.04. Herroes of Rock & Wave / Dr.Rock /HL

09.05. Lübecker Schwarze Nacht / Dr.Rock /HL

25.05. Memories of Dark / Dr.Rock / HL

16.06. Die Blutbank / Vampire LARP & Dance- Party / Dr.Rock/ HL



Rückblick: 10.03.18  Lübecker Schwarze Nacht im Dr.Rock

 

Ein großes Dankeschön an Euch Gäste für diesen fantastischen Abend! 

Knapp 50 Gäste hatten sich zu den Live-Konzerten ins Dr. Rock eingefunden. Da wir kalkuliert hatten, dass "Elektro-Bands" es sehr schwer haben in Lübeck, waren wir und die Bands System Noire und SAB doch überrascht von der tollen Stimmung. 

Gast-DJ Tavor, laut Janus sein bester Padawan und nicht zur Dunklen Seite gewechselt, sondern  mittlerweile Resident im KIR/Hamburg, heizte den Club ordentlich auf. Knapp 1:00 Uhr feierten dann schon über 200 Leute mit Janus, Tavor und dem Dr.Rock die LSN. Ein toller unvergesslicher Abend!